Marcus Merkel

Dirigent, Pianist, Komponist

Kapellmeister
@
Gründer
@

Der Berliner Marcus Merkel steht nicht nur als Dirigent, sondern auch als Pianist und Komponist auf internationalen Bühnen. Er ist Gründer der „Jungen Philharmonie Berlin“ sowie der „Jungen Konzerte Graz“ und ist als Kapellmeister an der Oper Graz engagiert. Ausgebildet ist er zudem als Sänger, Jazz-Pianist, am Kontrabass und Saxophon.

Mehr erfahren

Termine

24 Jan

Sonntag
15:00 - 17:45
Oper

VERSCHOBEN Giacomo Puccini: Madama Butterfly

Oper Graz

Oper

Madama Butterfly


Giacomo Puccini

Japanische Tragödie in drei Aufzügen

Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Empfohlen ab 14 Jahren.


Es gibt wenige Opern-​Momente, die es in ihrem unentrinnbaren und gleichzeitig tief berührenden Schmerz mit dem dreijährigen Warten der Geisha Cio-​Cio-San auf die Rückkehr ihres Geliebten, des Navy- Offiziers Pinkerton, aufnehmen können. Wann wird er aus Amerika kommen, sein Versprechen auf gemeinsames Liebesglück einlösen? Brach sie nicht wegen dieser Liebe mit ihrer japanischen Familie und deren Werten, um den amerikanischen Way of Life zu leben? Er wird kommen, da ist sie sicher, und so ruft sie träumend in die Nacht von Nagasaki: „Eines schönen Tages werden wir einen Rauchfaden an der fernen Grenze des Meeres aufsteigen sehen und dann erscheint dasSchiff. Er wird aus der Ferne ‚Butterfly‘ rufen. All dies wird eintreffen, das verspreche ich dir. Behalte deine Angst, ich erwarte ihn mit felsenfester Treue.“ Sie hört nicht die Stimme ihrer Freundin Suzuki, die ahnt, dass Pinkerton nicht mehr als Geliebter, sondern nur mehr als ein Schatten der Vergangenheit auftauchen und  Cio-​Cio-San das Morgen nehmen wird.

Kein Komponist brachte die Gefühle der Menschen so fesselnd und dramatisch auf die Opernbühne wie Giacomo Puccini, der seine Figuren leidenschaftlich und kraftvoll lieben, hassen und sterben lässt. Sein Meisterwerk „Madama Butterfly“, das 1904 uraufgeführt wurde, wird von Floris Visser, der erstmalig an der Oper Graz inszeniert, zu neuem Leben erweckt. Er arbeitet u. a. an der Oper in Amsterdam, am Opernhaus Zürich, am Aalto-​Theater Essen und am Staatstheater Karlsruhe.


Besetzung

Musikalische Leitung: Francesco Angelico (Nov: 7, 12, 27, Dez: 2, 18, Feb: 7, Mär: 4, 17)/ Marcus Merkel (Jan: 9, 17, 20, 24, Apr: 22, Mai: 20)

Inszenierung: Floris Visser

Choreographie: Pim Veulings

Bühne: Gideon Davey

Kostüme: Jon Morrell

Licht: Malcolm Rippeth

Dramaturgie: Marlene Hahn/Jörg Rieker

Chor: Bernhard Schneider

Cio-​Cio-San: Marjukka Tepponen

Suzuki: Mareike Jankowski(Nov: 7, 12, 27, Jan: 17, 20, Feb: 7, Mär: 4, 17, Apr: 22, Mai: 20)/Antonia Cosmina Stancu(Dez: 2, 18, Jan: 9, 24)

Kate Pinkerton: Elisabeth Pratscher

F. B. Pinkerton: Mykhailo Malafii

Sharpless: Neven Crnić(Nov: 7, 12, 27, Dez: 2, 18, Jan: 9, 17, 24, Mär: 4, Mai: 20)/Dariusz Perczak(Jan: 20, Feb: 7, Mär: 17, Apr: 22)

Goro: Manuel von Senden

Fürst Yamadori: Thomas Essl

Onkel Bonzo: Daeho Kim

Onkel Yakusidé: Christian Scherler

Der kaiserliche Kommissar: Richard Friedemann Jähnig/István Szecsi

Der Standesbeamte: Adrián Martinez Berthely/Markus Murke

Cio-​Cio-Sans Mutter: Stefanie Hierlmeier/Mana Iwata

Die Cousine: Eri Scherling-​Hidaka/Doris Valeskini

Die Tante: Natalia Radzanowski/Ju Suk

Das Kind N.N.


Mi 20. Jän 2021

Vorstellung

19:30 bis ca. 22:15, Opernhaus Hauptbühne

Kostenlose Stückeinführung jeweils 30 Minuten vor Beginn im Galeriefoyer.


Oper Graz
Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz, Österreich

22 Feb

Montag
19:30 - 22:00

6. ORCHESTER­KONZERT: Academie: MOZARTS GEIST AUS HAYDNS HÄNDEN

Congress Graz Stefaniensaal

6. ORCHESTER­KONZERT

Mo 22.02.2021


UHRZEIT:19:30 Uhr
ORT: Stefaniensaal Graz
MARCUS MERKEL
GRAZER PHILHARMONIKER
CHOR UND EXTRACHOR DER OPER GRAZ
BERNHARD SCHNEIDER Chorleitung

OLGA BEZSMERTNA Sopran
KATRIN WUNDSAM Mezzosopran
LOTHAR ODINIUS Tenor
SEBASTIAN HOLECEK Bass


Von Herzen – möge es wieder zu Herzen gehen!

Georg F. Haas | die letzten Minuten der Menschheit
Ludwig van Beethoven | Missa solemnis in D-Dur, op. 123


Congress Graz Stefaniensaal
Sparkassenpl. 1, 8010 Graz, Österreich

23 Feb

Dienstag
19:30 - 22:00

6. ORCHESTER­KONZERT: Academie: MOZARTS GEIST AUS HAYDNS HÄNDEN

Congress Graz Stefaniensaal

6. ORCHESTER­KONZERT

Die 23.02.2021


UHRZEIT:19:30 Uhr
ORT: Stefaniensaal Graz
MARCUS MERKEL
GRAZER PHILHARMONIKER
CHOR UND EXTRACHOR DER OPER GRAZ
BERNHARD SCHNEIDER Chorleitung

OLGA BEZSMERTNA Sopran
KATRIN WUNDSAM Mezzosopran
LOTHAR ODINIUS Tenor
SEBASTIAN HOLECEK Bass


Von Herzen – möge es wieder zu Herzen gehen!

Georg F. Haas | die letzten Minuten der Menschheit
Ludwig van Beethoven | Missa solemnis in D-Dur, op. 123


Congress Graz Stefaniensaal
Sparkassenpl. 1, 8010 Graz, Österreich

17 Mär

Mittwoch
11:00 - 12:10
Konzert

Zu Gast bei Schubert - Familienkonzert

Oper Graz

Konzert

Kinder & Jugend

Zu Gast bei Schubert


Familien-​ & Schülerkonzert

Für Kinder ab 7 Jahren


Franz Schubert, der Komponist traumschöner Lieder und wunderbarer Melodien, kommt nach Graz.

Wir begrüßen den 30-​jährigen Franz im Opernhaus und tauchen ein in seine Musik. Die eine oder andere Anekdote wird uns Franz – oder „Schwammerl“, wie ihn seine Freunde gerne nannten – dabei höchstpersönlich berichten.


Mi 17. Mär 2021

11:00 bis ca. 12:10, Opernhaus Hauptbühne


Oper Graz
Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz, Österreich

21 Mär

Sonntag
11:00 - 12:10
Konzert

Zu Gast bei Schubert - Familienkonzert

Oper Graz

Konzert

Kinder & Jugend

Zu Gast bei Schubert


Familien-​ & Schülerkonzert

Für Kinder ab 7 Jahren


Franz Schubert, der Komponist traumschöner Lieder und wunderbarer Melodien, kommt nach Graz.

Wir begrüßen den 30-​jährigen Franz im Opernhaus und tauchen ein in seine Musik. Die eine oder andere Anekdote wird uns Franz – oder „Schwammerl“, wie ihn seine Freunde gerne nannten – dabei höchstpersönlich berichten.


So 21. Mär 2021

11:00 bis ca. 12:10, Opernhaus Hauptbühne


Oper Graz
Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz, Österreich

Repertoire

Dirigierte Werke sind mit * gekennzeichnet

Komponist

Oper

Presse